Teilnahmebedingungen

Förderwettbewerb „Schatz der Region“

 

§1 Gegenstand

1. Diese Teilnahmebedingungen regeln ausschließlich die Teilnahme an dem Wettbewerb „Schatz der Region“
der Volksbank Kassel Göttingen eG (im weiteren Verlauf als „Veranstalter“ bezeichnet), Rudolf-Schwander-Str. 1, 34117 Kassel durch die Teilnehmer sowie die Erhebung und Nutzung der von den Teilnehmern erhobenen oder mitgeteilten Daten.

2. Mit der Teilnahme am Wettbewerb akzeptieren die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

 

§2 Teilnahme

1. Die Teilnahme an dem Wettbewerb erfolgt über die Kampagnenseite www.schatz-vobakg.de.

2. Jeder Teilnehmer muss seinen „Schatz“ online über ein Bewerbungsformular einreichen. Dieses ist ab dem
08.04.2019, 12:00 Uhr verfügbar.

3. Teilnahmeberechtigt sind Institutionen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen ab 18 Jahren.

4. Es ist eine natürliche, projektverantwortliche Person (Projekteinreicher) mit Kontaktdaten anzugeben.

5. Jede projektverantwortliche Person/jeder Verein/jede Institution kann nur einen Vorschlag einreichen.

6. Der erfolgreiche Eingang der Bewerbung wird mit einer E-Mail bestätigt. Damit ist der Schatz formal
angemeldet, jedoch noch nicht zum Wettbewerb zugelassen. Dies erfolgt erst nach Prüfung der §3 genannten Zulassungskriterien. Ist diese Prüfung erfolgreich, werden die Schätze in der Reihenfolge ihres Eingangs auf der Website www.schatz-vobakg.de veröffentlicht. Sobald die Einreichung auf der Website gelistet wird, nimmt sie am Wettbewerb teil.

7. Die Bewerbungsphase endet automatisch bei Erreichung von fünfzig zugelassenen und auf der Website gelisteten Schätzen. Sofern keine 50 Schätze erreicht werden, endet die Bewerbungsphase spätestens am 12. Mai 2019. Verspätet eingereichte Projekte werden nicht berücksichtigt.

8. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Für Aufwendungen im Rahmen der Teilnahme ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Eine Erstattung von Kosten durch den Veranstalter erfolgt nicht.

 

§3 Zulassungskriterien

1. Jeder Schatz muss sich einer der nachfolgenden Kategorien zuordnen lassen:

  • Sehenswürdigkeiten & Architektur
  • Kunst & Kultur
  • Natur
  • Tradition und Handwerk
  • Regionale Persönlichkeiten

2. Der Schatz muss im Geschäftsgebiet der Volksbank Kassel Göttingen liegen.

3. Der Schatz sollte Allgemeingut oder von öffentlichem Interesse sein und eine gewisse Einzigartigkeit
innehaben.

4. Einreichungen sind nur über Besitzer/Verwalter des Schatzes oder einen zweckgebundenen Förderverein
möglich.

5. Das Preisgeld dient der finanziellen Förderung des eingereichten Schatzes (Erhaltungsaufwand oder
projektbezogene Aufwendungen).

Einsendungen, welche die vorgenannten Voraussetzungen und Anforderungen nicht erfüllen, können von dem Wettbewerb ausgeschlossen werden.

 

 

§4 Ablauf des Bürger-Votings

1. Die Abstimmung startet am 13. Mai 2019 und endet am 02. Juni 2019.

2. Für die auf der Website veröffentlichten Beiträge kann im vorgenannten Zeitraum durch andere
Seitenbesucher (nachfolgend bezeichnet als „Voter“) abgestimmt werden. Jeder Voter kann täglich nur eine Stimme abgeben. Die abgegebenen Stimmen aller Voter addieren sich und ergeben die vorläufige Reihenfolge von Platz 1 bis 50. Die Stimmen des nachfolgenden Jury-Votings können das Ergebnis der ersten zehn Plätze noch verändern.

3. Die Entscheidung aus dem Bürger-Voting ist bindend, ein Einspruch gegen die Entscheidung ist nicht möglich.

 

 

§5 Ablauf der Jury-Bewertung

1. Die Jury wird am 11. Juni 2019 zusammenkommen und wie nachfolgend bewerten:

a. Bewertung und Stimmvergabe für die Plätze 1-10 aus dem Bürger-Voting

b. Bewertung und Verteilung Sonderpreise innerhalb der Plätze 11-50

2. Die Entscheidung aus dem Jury-Voting ist bindend, ein Einspruch gegen die Entscheidung ist nicht möglich.

 

§6 Gewinne und Gewinnermittlung

1. Die Gewinnermittlung erfolgt nach Abschluss des Wettbewerbes.

2. Die Bewertungspunkte aus dem Bürger-Voting und dem Jury-Voting werden addiert und ergeben die
Reihenfolge der finalen Platzierung. Gibt es einen Punktegleichstand hat das Bürger-Voting die höhere Gewichtung.

3. Preisgelder:

Platz 1 = 10.000 Euro

Platz 2 = 7.500 Euro

Platz 3 = 5.000 Euro

Platz 4 - 10 = 1.000 Euro

Platz 11 - 50 = 500 Euro

Innerhalb der Plätze 11-50 werden zusätzlich bis zu 4 Jury-Sonderpreise à 3.000 Euro vergeben.

 

§7 Nutzungsrechte, Freistellung und Verantwortlichkeit

1. Mit der Teilnahme an dem Wettbewerb garantiert der Teilnehmer, dass

1. er/sie die hochgeladenen Inhalte, bspw. Fotos, selbst und auf eigene Kosten hergestellt hat und somit alleiniger Inhaber der betroffenen Urheber- und Nutzungsrechte an den übermittelten Inhalten ist,

2. die Inhalte frei von Rechten Dritter sind und in jeder Form genutzt werden können. Dazu gehört, dass der Teilnehmer zur Abbildung aller auf den Fotos enthaltenen Gegenstände, Gebäude und Personen berechtigt ist, einschließlich etwaiger Persönlichkeits- und/oder Namensrechte aller abgebildeten, genannten oder in sonstiger Weise in die Inhalte einbezogener Dritter.

3. die von ihm/ihr eingestellten Inhalte weder gegen einschlägige gesetzliche oder behördliche Bestimmungen, noch gegen die guten Sitten verstoßen (d.h. insbesondere keine jugendgefährdenden, pornographischen, rassistischen, gewaltverherrlichenden, volksverhetzenden oder beleidigenden Inhalte haben).

2. Sofern auf dem Foto eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen diese damit
einverstanden sein, dass das Foto veröffentlicht wird. Idealerweise ist eine schriftliche Erlaubnis einzuholen.

3. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der Teilnehmer den Veranstalter auf erstes Anfordern von allen Ansprüchen frei und zwar einschließlich der angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung.

4. Alle Teilnehmer stellen von Ihnen hochgeladene Fotos unter die Creative Commons Lizenz CC BY-SA
„Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen“ (siehe http://creativecommons.org/licenses/). Diese Lizenz erlaubt es anderen, das Werk/den Inhalt des Autors zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, auch kommerziell, solange der Autor als Urheber des Originals genannt wird und die auf dem Werk/Inhalt basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.

5. Der Teilnehmer überträgt bzw. räumt dem Veranstalter sämtliche bei ihm entstehenden Urheber-, Leistungsschutz-, Persönlichkeits- oder sonstigen Rechte an den veröffentlichten Fotos ein, und zwar ausschließlich, zeitlich, örtlich und inhaltlich unbeschränkt. Der Veranstalter ist somit zur umfassenden, auch kommerziellen Nutzung und Verwertung der Fotos in allen Medien berechtigt.

6. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Fotos im Zusammenhang mit dem Wettbewerb,
dem Voting, Abwicklung und Präsentation der Teilnehmerbeiträge von dem Veranstalter in Online- wie Offlinemedien (zum Beispiel im Printbereich) genutzt, verbreitet sowie auf sonstige Weise Dritten öffentlich zugänglich gemacht werden. Für diese Zwecke ist es dem Veranstalter ebenfalls erlaubt, die Fotos zu bearbeiten und falls dies erforderlich ist, Dritten Nutzungsrechte an ihnen einzuräumen. Diese Rechteeinräumung erfolgt unentgeltlich sowie ohne räumliche, inhaltliche oder zeitliche Beschränkung.

7. Übertragung von Nutzungsrechten zur wirtschaftlichen Verwertung. Die Teilnehmer erklären sich damit
einverstanden, dass ihre Fotos von dem Veranstalter in Online- wie Offlinemedien (zum Beispiel im Printbereich) auch für wirtschaftliche Zwecke genutzt, verbreitet sowie auf sonstige Weise Dritten öffentlich zugänglich gemacht werden. Für diese Zwecke ist es dem Veranstalter ebenfalls erlaubt, die Fotos zu bearbeiten und falls dies erforderlich ist, Dritten Nutzungsrechte an ihnen einzuräumen. Diese Rechteeinräumung erfolgt unentgeltlich sowie ohne räumliche, inhaltliche oder zeitliche Beschränkung.

8. Der Veranstalter ist nicht verpflichtet, die von den Teilnehmern bereit gestellten Fotos auf potentielle
Verletzungen der Rechte Dritter zu überprüfen. Der Veranstalter ist jedoch berechtigt diese abzulehnen, wenn die Fotos nach seiner sachgerechten Einschätzung rechtswidrig sind oder gegen die guten Sitten verstoßen. Ebenso können Beiträge abgelehnt werden, deren Veröffentlichung gegen geltende Gesetze verstößt und die beleidigenden diffamierenden Charakter haben. Auch Bilder, die dem vorgegebenen Thema des Veranstalters nicht entsprechen oder möglicherweise dessen Image schädigen, können ausgeschlossen werden.

9. Der Veranstalter ist berechtigt, sich über die Umsetzung der geförderten Projekte zu informieren, diese zu
dokumentieren und das Material zeitlich und räumlich unbeschränkt in allen Medien zu nutzen.

 

§8 Abwicklung

1. Die Auszahlung des Gewinns erfolgt ausschließlich unbar auf das im Bewerbungsformular genannte
Bankkonto. Die Abtretung oder Übertragung des Gewinns sind ausgeschlossen. 

2. Ein Teilnehmer kann auf den Gewinn verzichten. In diesem Fall rückt an seine Stelle – sofern möglich – der
nächste Teilnehmer in der Gewinnerrangfolge nach. Andernfalls wird der Gewinn unter den insoweit berechtigten Teilnehmern per Losverfahren nach dem Zufallsprinzip neu vergeben. Die Übergabe der Gewinne wird individuell mit den Teilnehmern abgestimmt.

3. Die Teilnehmer werden im Rahmen der Schlussveranstaltung über ihre Gewinne informiert. Sofern der
Teilnehmer nicht anwesend sein kann, wird er via E-Mail über seinen Gewinn informiert und um eine Bestätigung der E-Mail gebeten.

4. Meldet sich der Teilnehmer nach zweifacher Aufforderung innerhalb angemessener Frist (14 Tage) nicht, kann
der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden. Sollten die angegebenen Kontaktmöglichkeiten fehlerhaft sein (z.B. ungültige E-Mail-Adressen), ist der Veranstalter nicht verpflichtet, richtige Adressen auszuforschen. Die Nachteile die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten ergeben gehen zu Lasten der Teilnehmer.

5. Der Gewinn stellt einen geldwerten Vorteil im Sinne von § 8 EStG dar und ist Bestandteil des steuerpflichtigen
Einkommens.

 

§9 Verfügbarkeit

1. Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Verfügbarkeit und Funktion des Wettbewerbs nicht gewährleistet
werden kann. Der Wettbewerb kann aufgrund von äußeren Umständen und Zwängen beendet oder entfernt werden, ohne dass hieraus Ansprüche der Teilnehmer gegenüber dem Veranstalter entstehen.

 

§10 Haftung

1. Den Veranstalter trifft weiter keine Haftung bei:

   1. Fehlern bei der Übertragung von Daten

   2. Diebstahl oder Zerstörung sowie unautorisiertem Zugang zu und Veränderungen an Teilnehmerdaten

   3. technischen Störungen jeglicher Art

   4. Beschädigungen des Computers eines Teilnehmers oder jeder anderen Person, die aufgrund der Teilnahme am Wettbewerb entstanden sind.

2. Der Veranstalter haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Ferner haftet der Veranstalter für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Wettbewerbszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Teilnahme am Wettbewerb überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Teilnehmer regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet der Veranstalter jedoch nur für den vorhersehbaren Schaden. Der Veranstalter haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorgenannten Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder bei arglistigem Verhalten.

3. Soweit die Haftung des Veranstalters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche
Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.

 

§11 Ausschluss von der Teilnahme

1. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter das Recht vor, Teilnehmer
vom Wettbewerb auszuschließen.

2. Weiterhin behält sich der Veranstalter das Recht vor, Teilnehmer auszuschließen, die sich unerlaubter
Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen (insbesondere Sammel- oder Mehrfachteilnahmen). Dies liegt vor, wenn zum Beispiel automatische Skripte, Hackertools, Trojaner oder Viren eingesetzt werden oder wenn ein Teilnehmer sich durch andere unerlaubte Mittel einen Vorteil verschafft. Des Weiteren können unwahre Personenangaben sowie der Einsatz von „Fake-Profilen“ zum Ausschluss führen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und/oder zurückgefordert werden.

3. Außerdem behält sich der Veranstalter das Recht vor, einzelne Teilnehmer von der Teilnahme am
Wettbewerb auszuschließen, sofern die vom Teilnehmer zur Verfügung gestellten Fotos oder der Nutzername bzw. Nickname gegen Rechte Dritter oder verabscheuungswürdige, bedrohliche und pornografische Inhalte enthalten oder Nacktheit und/oder Gewalt enthalten.

 

§12 Vorzeitige Beendigung bzw. Abbruch des Wettbewerbs

1. Der Veranstalter ist berechtigt, den Wettbewerb vorzeitig abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern,
wenn unvorhergesehene, außerhalb des Einflussbereichs des Veranstalters liegende Umstände eintreten, die die ursprüngliche Durchführung erschweren oder für den Veranstalter unzumutbar machen. Hierzu gehören insbesondere, jedoch nicht abschließend, dass nicht gestattete Eingreifen Dritter, technische Probleme mit Hard- oder Software, die außerhalb des Machtbereichs des Veranstalters liegen sowie Rechtsverletzungen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung des Wettbewerbs stehen, hier insbesondere das manipulative Eingreifen in den Ablauf des Wettbewerbs.

 

§13 Datenschutzhinweise

1. Der Veranstalter erhebt und nutzt die Daten der Teilnehmer für den Zweck des durchzuführenden
Wettbewerbs. Eine darüber hinaus gehende Erhebung und Nutzung der Daten erfolgt nur, soweit die
Teilnehmer darin einwilligen.

2. Folgende Daten werden von den Teilnehmern durch den Veranstalter erhoben und dienen der Gestaltung,
Durchführung und Abwicklung des Wettbewerbs: Vorname, Name, Adresse, Telefon, E-Mail-Adresse, Institutions-, Vereins- oder Unternehmensname sowie Adresse, Bankverbindung.

3. Ergänzend gelten die Datenschutzbestimmungen.

4. Auf schriftliche oder in Textform mitgeteilten Anforderung hin, können die Teilnehmer vom Veranstalter
jederzeit Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten bei dem Veranstalter gespeichert sind, können deren Berichtigung sowie Löschung verlangen und Datennutzungseinwilligungen widerrufen. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wendet sich der Teilnehmer bitte an: Volksbank Kassel Göttingen, Rudolf-Schwander-Straße 1, 34117 Kassel.
Der Widerruf ist zu richten über das Kontaktformular unter: www.vobakg.de/Kontakt

 

§14 Schlussbestimmungen

1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins
Deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts (CISG).

3. Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen
Bedingungen hiervon unberührt.

 

Stand: März 2019

Schatz der Region

Online Wettbewerb der Volksbank Kassel Göttingen eG


Volksbank Kassel Göttingen eG
Rudolf-Schwander-Str. 1
34117 Kassel

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität. Durch ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz